Gesundheitsprofil

Sobald Sie ein LOEWI Produkt bestellt haben, erhalten Sie automatisch Zugang zu Ihrem persönlichen Gesundheitsprofil. Hier können Sie Ihre Bestellungen, Ihren LOEWI Score, Ihre Blutwerte sowie Ihre personalisierten Ernährungsempfehlungen einsehen.
Falls Ihre Blutwerte von Ihrem Arzt bestimmt wurden, können Sie hier die Werte als Foto hochzuladen.

Blutwerte​

Zu jedem Blutwert erhalten Sie Informationen, um die Bedeutung der einzelnen Werte für Ihre Gesundheit besser zu verstehen. Wenn Sie an den medizinischen Hintergründen interessiert sind, finden Sie die entsprechende Fachliteratur im Infotext verlinkt.

Der LOEWI Score

Der LOEWI Score wurde in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München entwickelt und hilft Ihnen dabei, Ihre Laborergebnisse besser einordnen zu können. Je höher Ihr Score, desto besser für Ihre Gesundheit.

Der Score besteht dabei aus folgenden Bestandteilen:

In diese Kategorie werden die Stoffe berücksichtigt, die eine Auswirkung auf die physische Leistungsfähigkeit haben. Die physische Leistungsfähigkeit ist körperlich und aufgabenspezifisch und wird wird durch zahlreiche Faktoren beeinflusst. Körperliche leistungsbeeinflussende Faktoren können Umwelt, Nervensystem, Herz und Kreislauf, Atmung, Muskelsystem, Knochensystem und Ernährung sein. Die physische Leistungsfähigkeit kann auch über psychologische und soziologische Faktoren beeinflusst werden.

In diese Kategorie werden die Stoffe berücksichtigt, die eine Auswirkung auf die Funktion oder Struktur von Knochen, Sehnen und Gelenke haben.
Knochen, Sehnen, Gelenke bilden den Halte- und Stützapparat. Außerdem sind sie ein Teil des Bindegewebes. Dieses hat nicht nur eine Funktion als Stützte, sondern ist auch essentiell für das Wachstum (Proliferation), die Entwicklung (Differenzierung) und den Transport von Zellen. Zudem ist das Bindegewebe wichtig für die interzelluläre Kommunikation und steuert die Zell-Zell-Interaktionen.

In diese Kategorie werden die Stoffe berücksichtigt, die eine Auswirkung auf die einen Einfluss auf die Aufgaben des Bluts oder die des kardiovaskulären Systems haben. Das Herz und das Gefäßsystem bilden im Körper das kardiovaskuläre System. Dieses ist wichtig für den Transport des Blutes in die Nähe der Zellen eines Organismus und den Austausch von Gas und Sauerstoff. Dessen Relevanz zeigt sich daran, dass Erkrankungen des kardiovaskulären Systems immer noch an Nummer eins der Todesursachen in westlichen Ländern steht.

In diese Kategorie fallen alle Eigenschaften von Stoffen, welche die kognitiven Fähigkeiten an sich beeinflussen oder aber Strukturen im Körper verändern, bzw. deren Zustand aufrechterhalten, die für diese Fähigkeiten nötig sind. Auch fallen in diese Kategorie Funktionen Stoffe, die einen Einfluss auf neurodegenerative Krankheiten, wie Demenz (1,5 Millionen betroffene in Deutschland) und Parkinson (300.000 betroffene in Deutschland) haben, da diese die kognitiven Fähigkeiten meistens stark einschränken.

In diese Kategorie werden die Stoffe berücksichtigt, die eine Auswirkung auf die Funktion des Immunsystems haben oder Bestandteil dessen sind.
Das Immunsystem ist das körpereigene Abwehrsystem zum Schutz des Körpers vor Erkrankungen. Es umfasst Organe, Zellen und Eiweißkörper, deren Funktion darin besteht, die körpereigene Struktur durch die Abwehr körperfremder Substanzen und Krankheitserreger wie Bakterien, Viren, Parasiten oder Pilze zu erhalten, sowie krankhafte körpereigene Zellen wie Tumorzellen zu erkennen und anzugreifen.

Personalisierte Ernährungsempfehlungen

Sie erhalten Empfehlungen zu Lebensmitteln und Vorschläge aus über 17.000 Rezepten, die perfekt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind. Ihre Bedürfnisse ergeben sich sowohl aus Ihren Blutwerten als auch aus den Angaben des Anamnesefragebogens. Falls Sie hier beispielsweise Erkrankungen, Allergien oder bestimmte Ernährungsvorlieben, z.B. vegetarisch, angegeben haben, werden die Rezepte und Lebensmittel entsprechend angepasst. Auch die besonderen Umstände für Schwangere werden berücksichtigt.

Fortschritt überprüfen

Mit jeder weiteren Blutanalyse zeigt Ihnen LOEWIs Trendanalyse Ihren persönlichen Fortschritt über die Zeit. So können Sie verfolgen, wie sich Ihre Ernährung und Ihre personalisierten Nährstoffe auf Ihre Blutwerte auswirken. Da sich Änderungen in Ihrer Ernährung meist nach ca. drei Monaten in Ihren Blutwerten widerspiegeln, sind Blutanalysen zunächst in einem dreimonatigen Abstand sinnvoll. Sobald Ihre Blutwerte in einem ernährungsphysiologisch optimalen Bereich liegen, werden Blutanalysen alle sechs bis zwölf Monate empfohlen.

Medizinsoftware Klasse I

Ihr persönliches Gesundheitsprofil ist CE-konform als Medizinsoftware Klasse I und wird von Ärzten als Diagnoseunterstützung genutzt. LOEWI garantiert dadurch die Einhaltung folgender Normen und Standards:

  • ISO 14971
  • IEC 62304
  • IEC 62366

Verfahren zum Risikomanagement, um Risiken abzuschätzen, zu bewerten und zu kontrollieren, sowie die Wirksamkeit dieser Kontrolle überwachen

Mindestanforderungen für die Software-Entwicklung, die Software-Wartung, an das Software-Risikomanagement, das Software-Konfigurationsmanagement und die entsprechende Problemlösung.

Verifizierung und Validierung der Gebrauchstauglichkeit für Medizinprodukte

  • ISO 14971
  • IEC 62304
  • IEC 62366

Verfahren zum Risikomanagement, um Risiken abzuschätzen, zu bewerten und zu kontrollieren, sowie die Wirksamkeit dieser Kontrolle überwachen

Mindestanforderungen für die Software-Entwicklung, die Software-Wartung, an das Software-Risikomanagement, das Software-Konfigurationsmanagement und die entsprechende Problemlösung.

Verifizierung und Validierung der Gebrauchstauglichkeit für Medizinprodukte

Datenschutz und Sicherheit

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat dabei höchste Priorität. Neben DSGVO-Konformität nutzt LOEWI außerdem SSL (Secure Socket Layer) Technologie zur Datenverschlüsselung.