Das Immunsystem als Schlüssel für deine Gesundheit

Finde heraus, wie du dich für diesen Herbst und Winter wappnen kannst, worauf es beim Thema Immunsystem ankommt und wie hoch dein persönliches Immunrisiko ist.

Mache jetzt den Immuntest

Finde heraus, wie hoch dein persönliches Immunrisiko ist, und was du tun kannst, um Schwachstellen im Immunsystem zu vermeiden.

Mache jetzt den Immuntest

Finde heraus, ob du dazu neigst, Schwachstellen in deinem Immunsystem zu haben.

Immunsystem und Infektionsgefahr - was du jetzt wissen solltest

Immunsystem und Infektionsgefahr

Dr. Silvia Kolossa erklärt, worauf du jetzt achten solltest und räumt mit Mythen zum Thema Immunsystem und Infektionsgefahr auf.

Im Sommer waren wir häufig an der frischen Luft, hier ist die Infektionsgefahr geringer als drinnen. Genau deshalb ist auch davon auszugehen, dass das Infektionsrisiko im Herbst und Winter wieder steigt. Wir halten uns wieder vermehrt in geschlossenen Räumen auf und es wird viel weniger gelüftet als im Sommer.
Man kann das Immunsystem nicht stärken, aber man kann es erhalten und dafür sorgen, dass es optimal agieren kann. Grundvoraussetzung dafür ist eine ausreichende Versorgung mit sogenannten Mikronährstoffen, also Vitaminen und Mineralstoffen. Ein Mangel dieser Mikronährstoffe kann in der Tat dazu führen, dass die normale Funktion des Immunsystems eingeschränkt ist.

>> Zum Interview mit Dr. Silvia Kolossa

Der beste Weg herauszufinden, ob man eine Unterversorgung von wichtigen Mikronährstoffen hat, ist ein Bluttest. Diesen Test kann man beispielsweise beim Hausarzt machen. Allerdings wird er von den Krankenkassen in der Regel nicht übernommen. 
Alternativ kannst du einen solchen Bluttest auch ganz einfach hier bestellen und selbst durchführen.

Hier findest du weitere Informationen zum LOEWI Bluttest.

Blind Vitamine, Mineralstoffe oder Pflanzenextrakte zu sich zu nehmen - ganz nach dem Motto "viel hilft viel" - ist keinesfalls zu empfehlen und kann sogar negative Folgen haben. Die zusätzliche Einnahme von Vitaminen, Mineralstoffen oder Pflanzenextrakten sollte immer auf den persönlichen Bedarf abgestimmt sein. Das heißt, du solltest immer zuerst einen Bluttest durchführen, um Mängel zu erkennen. Zusätzlich solltest du darauf achten, ob es durch Supplemente zu Interaktionen mit deinen Allergien, Medikamenten oder Krankheiten kommen könnte.

>> Die Antwort als Video von Dr. Silvia Kolossa

>> Infos zu LOEWIs personalisierten Nährstoffen

Hast du ein schwaches Immunsystem?
Mache jetzt den Immuntest!

Finde jetzt heraus, wie hoch dein persönliches Immunrisiko ist.

Ein starkes Immunsystem wehrt Viren und Infekte ab. Doch bereits ein schlechter Lebensstil kann die Abwehrkräfte schwächen. In diesem Test kannst du mit 10 einfachen Fragen herausfinden, wie anfällig dein Immunsystem ist. 

Hast du ein schwaches Immunsystem? Mache jetzt den Immuntest!

Hast du ein schwaches Immunsystem?
Mache jetzt den Immuntest!

Was kann ich für mein Immunsystem tun?

Als oberste Priorität solltest du herausfinden, ob du irgendwelche Nährstoffmängel hast. Hier kannst du einfach und effektiv ansetzen, denn häufig wird ein schwaches Immunsystem durch einen Mangel hervorgerufen. 

Finde heraus, ob du einen Mangel hast

LOEWI Bluttest

Ein kleiner Pieks in den Finger genügt und relevante Nährstoffe für dein Immunsystem werden analysiert. Du erhältst deine Ergebnisse nach wenigen Tagen ganz einfach online.

Zum LOEWI Bluttest

Bluttest beim Arzt

Teste deinen Nährstoffhaushalt beim Hausarzt. Achtung: Diese wird in der Regel nicht von der Krankenkasse übernommen.

Warum Standard Vitaminpräparate die falsche Lösung sind

Ohne Bluttest zu supplementieren, ist wie eine Brille ohne Sehtest zu kaufen. Das Motto “viel hilft viel” kann hier mehr schaden anrichten, als positives bewirken, da weder Allergien, Krankheiten, Medikamente oder auch individuelle Lebensumstände berücksichtigt werden. 

Du willst wissen, warum nur personalisierte Nahrungsergänzung sinnvoll ist?

Du willst wissen, warum nur personalisierte Nahrungsergänzung sinnvoll ist?

Kostenlose Telefonsprechstunde vereinbaren

Du bist dir unsicher, ob dein Immunsystem für den Herbst und Winter vorbereitet ist? Du leidest unter Allergien, Krankheiten oder nimmst regelmäßig Medikamente ein, oder bist dir unsicher, ob Vitaminpräparate für dich sinnvoll sind?

Dann vereinbare eine kostenlose Telefonsprechstunde mit einem unserer Präventionsexperten. 

Vereinbare jetzt eine kostenlose Telefonsprechstunde mit einem Präventionsexperten.

Vereinbare eine kostenlose Telefonsprechstunde mit einem Präventionsexperten.

Welche Körperfunktionen werden durch Nährstoffe beeinflusst?

Immunsystem

Eisen, Vitamin C, A, D, B6, B12, Folsäure, Kupfer, Selen und Zink unterstützen die normale Funktion des Immunsystems.

Herz-Kreislauf

Vitamin B1 trägt zu einer normalen Herzfunktion bei. Folsäure, Vitamin B6, Vitamin B12 tragen zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei. Vitamin K unterstützt eine normale Blutgerinnung.

Leistungsfähigkeit

Niacin, Vitamin B2, Vitamin B1, Vitamin B12, Pantothensäure und Vitamin B6 tragen zu einem normalen Energiestoffwechsel bei.

Konzentration

Eisen, Jod und Zink sind an einer normalen kognitiven Funktion beteiligt.

Energie

Eisen, Folsäure, Magnesium, Niacin, Vitamin C, Vitamin B2, B12 und B6 tragen zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.

Vitalität

Niacin, Vitamin B2, Vitamin B1, Vitamin B12, Pantothensäure und Vitamin B6 tragen zu einem normalen Energiestoffwechsel bei.

Stoffwechsel

Biotin, Chrom und Zink tragen zu einem normalen Stoffwechsel von Makronährstoffen bei. Zink trägt zu einem normalen Fettsäurestoffwechsel und einem normalen Kohlenhydrat-Stoffwechsel bei.

Schilddrüse

Selen trägt zu einer normalen Schilddrüsenfunktion, Jod zu einer normalen Produktion von Schilddrüsenhormonen und zu einer normalen Schilddrüsenfunktion bei.

Haut, Haare & Nägel

Biotin, Niacin und Zink tragen zur Erhaltung normaler Haut bei. Selen und Zink tragen zur Erhaltung normaler Haare und zur Erhaltung normaler Nägel bei.

Knochen und Gelenke

Vitamin D, Vitamin K und Mangan tragen zur Erhaltung normaler Knochen bei. Vitamin C unterstützt eine normale Kollagenbildung für eine normale Knorpelfunktion.

Blutzucker

Chrom hilft bei der Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels.

Fruchtbarkeit

Folsäure hat eine Funktion bei der Zellteilung und trägt zum Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft bei.

Wie finde ich heraus, ob ich Nährstoffmängel habe?

Bluttest für zu Hause

Nur wenige Tropfen Blut werden benötigt. Ein kleiner Pieks in den Finger genügt und die relevanten Nährstoffe für dein Immunsystem werden analysiert. Du erhältst deine Ergebnisse nach wenigen Tagen ganz einfach online.

Bluttest beim Hausarzt

Teste deinen Nährstoffhaushalt beim Hausarzt. Achtung! Nährstoffe werden beim großen Blutbild nicht getestet. Frage daher explizit nach einer Nährstoffanalyse. Diese wird in der Regel nicht von der Krankenkasse übernommen.

Schreib uns auf WhatsApp

Du hast Fragen zu LOEWI oder willst wissen, ob LOEWI für dich persönlich relevant ist?

Bekannt aus