Wichtige Nährstoffe für kognitive und physische Leistungsfähigkeit

Nährstoffe liefern nicht nur Energie. Vitamine und Mineralstoffe sind für die Funktionen von Muskeln, Herz und Nervensystem entscheidend. Auch bezüglich kognitiver Leistungsfähigkeit oder Müdigkeit spielen Mikronährstoffe eine wichtige Rolle. Dennoch sollte man nicht nach dem Motto „Viel hilft viel“ supplementieren sondern, 100 % personalisiert.

Welche Mikronährstoffe sind denn besonders wichtig, wenn es um kognitive und körperliche Leistungsfähigkeit geht?

Grundsätzlich ist eine ausgewogene, gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse sowie Vollkornprodukten eine optimale Basis. Sie enthält bereits viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Dennoch kann es immer wieder zu erhöhten Verlusten kommen, die man ausgleichen sollte, zum Beispiel bei starkem Schwitzen während des Trainings oder hoher Belastung bei sportlichen Wettkämpfen. Im Büroalltag können Unterversorgungen durch einseitige Ernährungsweisen, keine oder kurze Aufenthalte in der Sonne oder stressbedingte Verdauungsprobleme auftreten. Durch solche Verdauungsprobleme, wie beispielsweise das Reizdarmsyndrom, werden weniger Nährstoffe aufgenommen. Hohe Stresslevel können zudem das Immunsystem beeinflussen. 

Nährstoffe für kognitive Leistungsfähigkeit

Ob im Büroalltag oder vor einem Wettkampf – um die kognitive Fitness aufrechtzuerhalten, werden spezifische Mikronährstoffe benötigt, denn unser Gehirn vollbringt kontinuierlich Höchstleitungen. 

  • Pantothensäure trägt zu einer normalen geistigen Leistungsfähigkeit bei. 
  • Die Omega-3-Fettsäure Docosahexaensäure (DHA) trägt zur Aufrechterhaltung der normalen Gehirnfunktion bei. Die positive Wirkung stellt sich bei einer täglichen Aufnahme von mindestens 250 mg ein. 
  • Jod, Eisen und Zink tragen zu einer normalen kognitiven Funktion bei. 
  • B-Vitamine (B1, B6, B12, Niacin, Biotin und Folat), Vitamin C und Magnesium tragen zu einer normalen psychischen Funktion bei.

Nährstoffe für physische Leistungsfähigkeit

Vor allem für Sportler steht körperliche Leistungsfähigkeit besonders im Vordergrund. Intensivere körperliche Aktivität geht dabei nicht nur mit einem höheren Bedarf an Proteinen und Kohlenhydraten, sondern auch mit einem erhöhten Bedarf an Mineralstoffen und Vitaminen einher. Herz und Muskeln sollten optimal versorgt sein. 

  • Kreatin erhöht die körperliche Leistungsfähigkeit bei aufeinanderfolgenden, kurzzeitigen, hochintensiven Belastungen. 
  • Vitamin D, Calcium, Magnesium und Kalium tragen zur normalen Muskelfunktion bei. 
  • Die tägliche Einnahme von Kreatin kann die Wirkung von Widerstandstraining auf die Muskelkraft bei Erwachsenen im Alter von über 55 Jahren verbessern. 
  • Vitamin B1 und die Omgea-3-Fettsäuren Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA) tragen zur normalen Funktion des Herzes bei.  
  • Vitamin C trägt zur Aufrechterhaltung der normalen Funktion des Immunsystems während und nach intensiver, körperlicher Betätigung bei. 

Nährstoffe für den Energiestoffwechsel, das Nervensystem und bei Müdigkeit

Eine optimale Versorgung des Nervensystems und Energiestoffwechsels mit relevanten Vitaminen und Mineralstoffen und die Verringerung von Müdigkeit sind sowohl für die kognitive als auch die körperliche Leistungsfähigkeit von großer Bedeutung.  

  • Die Vitamine B1, B2, B6, B12, Biotin, Niacin und Vitamin C sowie die Mineralstoffe Jod, Magnesium und Kupfer tragen zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei. 
  • Die Vitamine B2, B6, B12, Biotin und Vitamin C sowie die Mineralstoffe Calcium, Kupfer, Magnesium, Mangan, Pantothensäure, Phosphor tragen zu einem normalen Energiestoffwechsel bei. 
  • Die Vitamine B2, B12, Niacin, Pantothensäure, Folat und Vitamin C sowie die Mineralstoffe Eisen und Magnesium tragen zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. 

Fazit - Sollte man also, um optimal performen zu können, möglichst viele dieser Vitamine und Mineralien zu sich nehmen?

Dies ist grundsätzlich nicht zu empfehlen. Vor allem, wenn es um die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln geht, sollte die Zufuhr immer an den persönlichen, zusätzlichen Bedarf und die Ziele angepasst sein. Denn übermäßige Mengen bestimmter Nährstoffe können negative Folgen für den Körper haben.  

Daher haben wir uns bei LOEWI das Ziel gesetzt, personalisierte Nahrungsergänzungsmittel zu produzieren, sodass Über- und Unterdosierungen vermieden werden. Dafür wird zunächst der individuelle Bedarf ermittelt und dann überprüft, ob dieser Bedarf über die derzeitige Ernährung gedeckt wird. Wenn es Unterversorgungen bei bestimmten Nährstoffen gibt, werden personalisierte Nahrungsergänzungsmittel produziert, aber auch passende Lebensmittel und Rezepte empfohlen. Unsere Produkte und Empfehlungen beziehen das Essverhalten, z. B. vegetarische oder vegane Ernährungsweisen, und weitere Aspekte wie Allergien, Krankheiten, eigene Ziele und vieles mehr mit ein. So können nicht nur Leistungssportler, sondern jeder einzelne seinen Nährstoffstatus bestimmen und mit einer persönlichen Mischung Unterversorgungen vermeiden.  

Alle Vitamine, Mineralien und Vitalstoffe, die du brauchst, in einer Dose. 100% personalisiert.

Alle Vitalstoffe, die du brauchst, in einer Dose. 100% personalisiert.

Analysiere deinen Nährstoffhaushalt ganz einfach von zu Hause aus.

Vereinbare eine kostenlose Sprechstunde mit einem Ernährungsexperten.

Vereinbare eine kostenlose Sprechstunde mit einem Experten.